Ridván - das heiligste Fest

Das Ridván-Fest ist das bedeutsamste und heiligste aller Bahá'í-Feste und kündet von den Tagen, als Bahá'u'lláh sich am 22. April 1863 für 12 Tage in den Garten Najibíyyih zurückzog, und Seinen Gefährten Seine Sendung erklärte. Dieser herrliche Rosengarten wurde später Garten Ridvan (Paradiesgarten) genannt, und lag außerhalb der Stadt Bagdad am Tigris.

Mit diesem feierlichen Akt war die "Frist" eines vollen Jahrzehnts, die nach göttlicher Bestimmung zwischen die Offenbarung Bahá'u'lláhs im Síyáh-Chál und ihre Verkündigung an die Jünger des Báb gesetzt war, abgelaufen. Die "festgesetzte Zeit der Geheimhaltung", während der, wie Er selbst bezeugt, die "Zeichen einer gottgegebenen Offenbarung" über Ihn kamen, war erfüllt.

Shoghi Effendi

Auch die Bahá'í der Umgebung Greifswald feiern das Ridván-Fest, alle Besucher sind herzlich willkommen:

Einladung-Ridvan-Feier